Internationaler Frauentag: Bei Flexsis zählt, was du kannst


  • Blog

Zum Anlass des Internationalen Frauentags haben wir bei Flexsis drei temporäre Mitarbeiterinnen mit aussergewöhnlichen Lebensgeschichten getroffen, die in Berufsfeldern tätig sind, in welchen Frauen traditionell unterrepräsentiert sind.

Flexsis ist stolz darauf, in der Schweiz auf 17’673 temporäre Mitarbeitende zählen zu können, die landesweit in unterschiedlichsten Branchen sowie Unternehmen im Einsatz sind. Uns vereint die Überzeugung, dass bei uns die Kompetenzen und Fähigkeiten einer Person zählen, nicht ihr Geschlecht oder ihre Herkunft. Dies spiegelt sich in den vielfältigen und individuellen Lebensgeschichten wider, die unsere Kandidaten und Kandidatinnen zu uns bringen.

Stolze Staplerfahrerin: Brankica fand ihren Weg in die Schweiz mit 50

Mit sieben Jahren Erfahrung bei Flexsis hat Brankica ihre Berufung in der Logistik gefunden. Erst mit 50 Jahren zog sie aus Bosnien in die Schweiz und suchte unsere Filiale in Egerkingen auf. Heute ist sie als temporäre Mitarbeiterin bei der Mibelle Group in der Logistik tätig. Besonders bemerkenswert ist ihr Weg: Bei ihrer Ankunft in der Schweiz sprach Brankica kaum Deutsch. Dank ihrer Entschlossenheit und der Unterstützung durch Flexsis hat sie nicht nur die Sprache gelernt, sondern auch kürzlich mit 57 Jahren erfolgreich einen Staplerfahrkurs absolviert.

Flexsis ist stolz darauf, den Erfolg von Brankica zu feiern und wünscht ihr weiterhin Zufriedenheit und Erfüllung in ihrer Arbeit.

Von der Detailhandelsfachfrau zur Mechanikerin: Vanessas neues Kapitel

Im Frühjahr 2023 beschloss Vanessa, ihr Leben grundlegend zu verändern und einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen. Die ausgebildete Detailhandelsfachfrau wandte sich nach einem Umzug und auf Empfehlung aus ihrem Bekanntenkreis an die Flexsis-Filiale in Frick. Nach einem erfolgreichen Probetag bei unserem Kunden, dem Unternehmen Hitachi Energy in Lenzburg, fand Vanessa schnell ihren Platz in einem neuen Team. Die Unterstützung ihrer Kolleginnen und Kollegen war für sie der Schlüssel, um als Mechanikerin Fuss zu fassen.

Bei Flexsis sind wir stolz auf Vanessa und ihren Weg. Wir gratulieren ihr zu ihrem erfolgreichen Job-Wechsel und wünschen ihr weiterhin Zufriedenheit und Freude in ihrer neuen Funktion.

«Jede Frau kann es schaffen»: Nelli, seit 20 Jahren eine Pionierin in der Elektrobranche

Nelli war über zwei Jahrzehnte als Elektronikerin in Deutschland tätig, bevor sie sich entschloss, in der Schweiz nach einer neuen Stelle zu suchen. Da ihre Kinder bereits erfolgreich über Flexsis Arbeitsstellen in der Schweiz gefunden hatten, wandte auch sie sich an unsere Filiale in Frick. Heute ist Nelli bei der ABB tätig, wo sie in der Produktion von Stromkabeln für Traktionsumrichter von Zügen weltweit tätig ist. Rückblickend ist Nelli stolz darauf, in einem von Männern dominierten Beruf ihre Berufung gefunden zu haben. Sie betont: «Wenn ich es geschafft habe, können es auch andere Frauen schaffen. Heutzutage ist die Gleichberechtigung präsenter denn je.»

Flexsis gratuliert Nelli zu ihrem bemerkenswerten Weg, unterstützt weiterhin ihr Engagement und wünscht ihr weiterhin Freude in ihrem Einsatzbetrieb.

Ähnliche Artikel

Derzeit keine ähnlichen Veröffentlichungen.
Alle News ansehen.